Heute zeige ich dir, wie die App Adobe Photoshop Sketch auf dem iPad funktioniert und ein paar Grundlagen zu den Pinseln.

Im letzten Video hatte ich dir die Möglichkeit gegeben ein paar meiner Bilder, die ich mit dem iPad gemalt habe, herunterzuladen. Da kam auch die Rückfrage, wie ich mit dem iPad male und das möchte ich dir heute die einfachste App vorstellen.

Digitales Zeichnen mit dem iPad und Adobe Sketch Pin

Und zwar brauchst du dazu natürlich erstmal ein Tablet. Entweder das iPad, aber auch andere Tablets sind geeignet. Dazu zeichnet es sich meiner Meinung nach am besten mit einem Stift. Ich habe den Apple Pencil, da dieser druckempfindlich ist und am besten mit dem iPad zusammenarbeitet. Dann braucht ihr natürlich noch eine App zum Malen und da gibt es im Moment eigentlich zwei die da am relevantesten sind. Zum einen ist das Adobe Sketsch mit der ich auch die Bilder letzte Woche gezeichnet habe. Zum anderen ist das noch Procreate. Diese App kostet Geld, wenn man sie herunterladen will. Ich sehe die App eher im fortgeschrittenen Bereich. Dazu in einem anderen Video später mal mehr.

Ich würde für den Einstieg definitiv erst mal Adobe Photoshop Sketch empfehlen. Zum einen weil es kostenlos ist und zum anderen weil die Gestaltung ein bisschen einfacher ist.

Grundlegender Aufbau von Adobe Sketch

Adobe Sketch ist im App Store kostenlos erhältlich und kann kostenlos heruntergeladen werden. Beim Start der Anwendung wirst du nach deiner Adobe ID gefragt, die du gratis anlegen kannst. Das kostet dich nichts und du brauchst auch kein Abo oder so. Zusätzliche Funktionen in anderen Adobe Apps lassen sich mit einem Abo freischalten. Zum Beispiel in Lightroom. In diesem Fall kannst du die App ohne Geld auszugeben nutzen.

Im Startbildschirm sind unten drei Auswahlbereiche. Arbeiten, Entdecken und Einstellungen. Die Arbeiten sind nach Projekt sortiert und können verschiedene Dokumente enthalten. Im Entdecken Bereich sind die geteilten Arbeiten anderer Künstler zu sehen. Du kannst dich von Ihnen inspirieren lassen und nach unterschiedlichen Stilen stöbern. In den Einstellungen findest du Infos zu deinem Account und Hilfestellungen. Hier ist auch eine Einstellung möglich, bei der du die Pinselleiste rechts oder links anzeigen lassen kannst. Das ist deine individuelle Präferenz oder wird vielleicht dadurch beeinflusst, ob du Links- oder Rechtshänder bist.

TBR Adobe Photoshop Sketch 3

Die Arbeitsfläche in Adobe Sketch

Wenn du zurück auf „Arbeiten“ gehst, kannst du ein erstes Bild erstellen. Dazu ist rechts unten ein Plus zu sehen. Im nächsten Menü wirst du nach der Größe deines Bildes gefragt, also welches Format deine Arbeitsfläche haben soll. Ich empfehle hier auf jeden Fall ein größeres Format zu wählen, von der Auflösung her. Du kannst dein Kunstwerk später immer runter skalieren. Das gilt beim Scrapbooking genauso, oder beim Fotobuch. Verkleinern ist einfach als vergrößern. Gut geeignet ist der Bereich Druck. Ich denke mit A4 bist du zu Beginn gut aufgestellt.

TBR Adobe Photoshop Sketch 2

Nach der Auswahl des Formats erscheint dein Hintergrund mit den Werkzeugen der Adobe Sketch App. In der Standardeinstellung kannst du auf der linken Seite die Leiste mit der Pinselauswahl sehen. Am rechten Bildschirmrand sind die einzelnen Ebenen. Zunächst hast du eine Hintergrundebene, das ist das Papier. Dazu kommen weitre Skizzenebenen, auf denen du wirklich malst. So kannst du auf verschiedenen Ebenen zunächst mit dem Bleistift Konturen vorzeichnen und auf einer weiteren Ebene dann „richtig“ malen. Die Ebene mit den Bleistiftzeichnungen kannst du später ausblenden oder löschen.

TBR Adobe Photoshop Sketch 1

Die oberen Symbole zeigen einem Vorlagen für bestimmte Formen. Das heißt, dass du die Formen wie ein Lineal verwenden kannst. Daneben ist das Ebenen Symbol, mit denen du die Ebenen ein-oder aus-blenden kannst. Ein Symbol weiter ist das Teilen-Menü. Dort kannst du das Bild an andere Programme senden oder einfach nur speichern. Auch ein Zeitraffer des Erstellungsprozesses des Kunstwerks kann dir die App erstellen. Das Zahnrad versteckt die Einstellung für dein Dokument. So kannst du die Ansicht drehen, ein Raster einstellen oder dir noch Grundlagen zu Pinseln und Ebenen ansehen.

TBR Adobe Photoshop Sketch 5

Die Pinsel in Adobe Sketch

Auf der linken Seite kannst du eine Auswahl von Pinseln finden. Es sind eher Zeichengeräte, da Marker, Bleistift und andere Pinselarten dort einstellbar sind. Am besten du testest dich einfach mal durch. Wenn dir die Auswahl mit 5 Pinseln zu klein ist, kannst du die Pinsel auch austauschen. Halte einen Pinsel länger gedrückt und es erscheint ein Aufklappmenü mit vielen weiteren Sorten. Es ist später auch möglich neue Pinsel in das große Menü mit aufzunehmen.

TBR Adobe Photoshop Sketch 4

Unter den 5 Pinseln ist eine karierte Fläche, die den Radierer darstellt. Darunter findest du den Ventilator, mit dem du dein Papier trocknen kannst. Das ist bei Wasserfarben teilweise wichtig. Im Video sieht man das ganz gut. Hast du dich für einen Pinsel entschieden, brauchst du nur drauf zu tippen und wählst ihn damit aus. Mit einem weiteren kurzen Klick auf denselben Pinsel öffnest du das Einstellungsmenü für den Pinsel und kannst Farbe, Deckkraft und Größe einstellen. Das Farbenmenü ist vorgegeben, aber sehr vielseitig. Es lassen sich über die App Adobe Capture weitere Farben hinzufügen. Das ist aber für diesen Blogbeitrag zu viel des Guten.

Dann kann es auch schon losgehen. Wie gesagt empfehle ich ein bisschen mit den Pinseln zu spielen. Dann bekommst du ein gutes Gefühl dafür, wie sich diese auf dem Tablet „verhalten“. Ich beginne dann meist mit einer groben Bleistiftskizze und baue das Bild dann mit anderen Pinseln weiter auf.

TBR Adobe Photoshop Sketch 6

Besonders toll ist die Aquarell Funktion. Dazu gibt es den breiten und runden Aquarellpinsel. Die Wasserfarben vermischen sich sogar ganz wunderbar und fließen richtig, wie es sich auch auf echten Papier sein würde. Damit lassen sich ganz wunderbar Hintergründe und Karten für die Project Life App erstellen. Versuch es doch auch einmal.

Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg mit der App. Zeige mir gerne deine Arbeiten. Ich freue mich immer über andere Talente und Inspiration.

Frohe Ostern!

Kostenloser Video Kurs zur Project Life App

Img 3688

Der Kurs startet am 01.11.2017. Schreibe dich ein und erhalte Zugang zu 21 Videos mit Schritt-für-Schritt Anleitungen, einer Project Life App Kursanleitung und der Kurs Checkliste.

#spamistdoof Deshalb wirst du von mir auch keinen erhalten. Powered by ConvertKit