Willkommen zurück bei TinkerBella.Rocks und ein frohes Neues Jahr wünsche ich. Ich weiß, dass ich spät dran bin und du das wahrscheinlich nicht mehr hören kannst. Dennoch ist es nicht zu spät auch jetzt noch das neue Jahr zu planen.

Ein kleines Wort und Ziele für 2018 - inkl. Gratis Planungsvorlage zum Ausdrucken PIN

Okay was kann man jetzt am Anfang des Jahres machen? Es ist ja so ein bisschen ein Neustart. Ich möchte dir zeigen, wie du dir dieses Jahr zurechtlegen kannst, dass es ein tolles 2018 wird. Ich bespreche mit dir meinen eigenen Prozess und vielleicht ist ja auch der eine oder andere Tipp dabei, wie du eben auch dein Jahr planen kannst.

Das Jahresmotto – Ein kleines Wort

Ich fange immer am Anfang des Jahres an zu überlegen, okay was wäre mein kleines Wort. Unter welches Motto möchte ich das Jahr stellen?

Übernommen habe ich das von Ali Edwards. Sie ist ziemlich berühmt in der Scrapbooking Szene und hat ihre eigene Online Kurse und Themen für verschiedenen Fotoalben. Dazu gehört auch One Little Word. Bei ihr kann man sich viele Dinge rund um das Thema anschauen und sogar ein ganzes Album dazu erstellen.

Für mich ist es kein großes Projekt, sondern eher ein Motto für da Jahr. Auf dieses Wort möchte ich mich konzentrieren und danach arbeiten. Es hilft dadurch auch in den einzelnen Bereichen des Lebens klarer zu werden und besser Prioritäten zu setzen.

Mein diesjähriges Wort wird Energie sein.

Denn ich habe so ein bisschen gemerkt, dass ich mit vielen Dingen beschäftigt bin, viele erleben, basteln, erkunden, und erstellen möchte. Ich arbeite natürlich auch und nicht alles lässt sich sofort umsetzen und dementsprechend muss ich meine Energie auf viele Dinge verteilen. Dazu gehört auch zu priorisieren was mir gefällt und im gleichen Zug auch zu schauen, was ich aussortieren kann. Ich muss auf mein Energielevel achten und deshalb auch manche Unternehmungen eben nicht verfolgen. Nein ist übrigens ein vollständiger Satz. Ich sage gerne ja, aber es ist eben auch mal ein Nein nötig.

Ich möchte auch dich anregen ein Wort für das Jahr festzulegen. Ein Wort, worauf du dich in den nächsten Monaten fokussieren möchtest.

Berühmte Beispiele sind: Familie, Fokus, Los, Start, Anfang, Traum, Leben, Sport.

Es gibt wirklich viele Wörter – was für eine Überraschung. Und wenn du nur ein wenig in dich hinein hörst, kommt das richtige Wort von alleine zu dir. Dein Herz wird dir den Weg weisen. Ok, genug geschnulzt.

Ziele für deine Fotobücher und Erinnerungen

Fokus ist auch ein guter Punkt, wenn es um Fotobücher und Fotoalben geht. Ich empfehle dir nämlich zum Anfang des Jahres auch nochmal zu überlegen was du dieses Jahr eigentlich mit deinen Fotos erreichen möchtest. Welche Projekte werden auf dich zukommen oder möchtest du vielleicht sogar vergangene Projekte aufholen?

Für mich lege ich immer genau drei Projekte fest, die für mich in den kommenden Monaten Priorität haben.

Die oberste Priorität liegt immer bei Jahresalbum aktuell zu bleiben. Das bedeutet, ich werde dieses Jahr auch wieder ein Album für 2018 machen. Das hatte ich auch in dem letzten Blog Post schon geschrieben. In 2016 bin ich nicht gut vorangekommen und auch 2017 konnte ich das Projekt nicht mehr aufholen. Deshalb liegt bei mir das Jahresalbum 2016 fertigzustellen auf Platz 2. Zum Glück bin ich mit dem Album für 2017 fast fertig. Das kann ich nächste Woche bestellen.

Dann möchte ich noch unbedingt mein Disney Album fertigmachen. Das habe ich leider immer noch nicht geschafft. Da habe ich noch so einen Tipp-in nebenbei für dich.

Wenn du stecken bleibst, dann frage dich mit ein wenig Abstand, warum du nicht weiter daran arbeitest. Fehlt dir die Zeit? Oder kommst du mit anderen Projekten voran, nur mit diesem nicht? Analysiere dein Verhalten. Vielleicht gefallen die die bisher erstellten Seiten nicht, vielleicht fehlen dir Erinnerungen oder Fotos, oder du bist mit den Layouts oder Kartensets nicht zufrieden. Identifiziere das Problem und anschließend kannst du die Hürde überspringen und dein Fotobuch ist schneller fertig als du gedacht hättest.

Bei meinem Disney Album bin ich mit den bisherigen Seiten nicht mehr zufrieden. Ich denke hier werde ich noch weiter analysieren müssen, was genau zu ändern ist. Ich denke das ganze Konzept ist nicht richtig. Deshalb ist das Projekt auf meiner Prioritätenliste auf Platz 3. Ich will unbedingt das Album erstellen.

Jetzt bist du dran! Lade dir die Planungsvorlage herunter und bestimme dein Wort des Jahres, sowie die Top 3 Projekte, die du in diesem Jahr angehen möchtest.

Gratis Planungsvorlage 2018

Ein kleines wort und ziele 2018

Lade dir kostenlos die Planungsvorlage für 2018 herunter. Enthalten ist ein Bereich für dein kleines Wort, außerdem deine Prioritätenliste und eine Seite für 100 Dinge, die du in 2018 tun möchtest. Viel Spaß.

#spamistdoof Bei mir sind deine Daten sicher. Powered by ConvertKit

100 Dinge in 2018

Ziele setzen ist wirklich eines der wichtigsten Dinge, die du gerade Zu Jahresbeginn gut machen kannst. So kannst du die nächsten Monate strukturieren. Vielleicht geht es dir auch ein bisschen wie mir. Ich möchte so viele unternehmen, lernen und machen. Da ich aber auf mein Energielevel achten muss und nicht alles am Anfang des Jahres planen kann, erstelle ich eine „100 Dinge“ Liste.

Diese beinhaltet 100 kleine und große Projekte und Erlebnisse, die im Jahr 2018 stattfinden sollen. Ziel ist es nicht wirklich alles davon abzuhaken, sondern eine Übersicht zu haben, was interessant wäre und nicht in Vergessenheit geraten sollte. Manche Vorhaben werden auch durch „Zwischenfälle“ verdrängt und dadurch nie erledigt. Das soll die Liste verhindern.

Auch hier möchte ich dich herausfordern, 100 Dinge in 2018 aufzuschreiben. Erstelle dir deine persönliche Liste.

Beispielsweise steht bei mir „ein Spieleabend veranstalten“ darauf, „Ins Kino gehen“ und „Fotos aussortieren“.

Ziele für TinkerBella.Rocks

Ich habe mir natürlich nicht nur über meine privaten Ziele Gedanken gemacht, sondern auch für meinen Beruf und diese Website hier.

Letzteres ist hoffentlich auch für dich interessant. Mir hat besonders das letzte Jahr viel Spaß gemacht. Es ist eine Herausforderung regelmäßig Videos aufzunehmen und Blogposts zu schreiben. Dennoch möchte ich das weiterhin tun.

Ich bin auch mit den Live Videos und dem Online Kurs über meinen Schatten gesprungen. Und ich habe so viel gelernt! Ich bin euch so dankbar, wenn ihr daran teilnehmt, euch für das Thema Erinnerungen sammeln interessiert und mich durch Likes, Kommentare und Mails unterstützt.

In diesem Jahr wird es auch neue Online Kurse, Workshops, Live Videos, Blogposts und Downloads geben. Für manche Vorhaben muss ich selbst noch ein bisschen lernen. So wünsche ich mir dir auch ein eigenes Kartenset vorstellen zu können, auch mehr Foto-Tipps will ich geben.

Du siehst, es ist viel los und ohne deine und die Unterstützung der anderen Besucher hier würde ich deutlich weniger motiviert sein. Deshalb nochmal ein großes Danke!

Gratis Planungsvorlage 2018

Ein kleines wort und ziele 2018

Lade dir kostenlos die Planungsvorlage für 2018 herunter. Enthalten ist ein Bereich für dein kleines Wort, außerdem deine Prioritätenliste und eine Seite für 100 Dinge, die du in 2018 tun möchtest. Viel Spaß.

#spamistdoof Bei mir sind deine Daten sicher. Powered by ConvertKit